Liebe Musikfreunde,

Karl Ratzer gilt als einer der besten Gitarristen der Welt. Nichts weniger – und mehr: Sein virtuoser, stilsicherer Gitarrensound und seine authentische Gesangstimme finden direkt den Weg ins Herz der Zuhörer. Sein musikalisches Wirken ist seit Jahrzehnten in den USA und Europa stilprägend.

Geboren in Wien, zieht es ihn Anfang der 70er Jahre in die Staaten. Dort spielt er mit allen Größen des Jazz wie Tom Harrell, Art Farmer, Lee Konitz, aber auch Soul, Funk, Rhythm&Blues, so z.B. mit “High Voltage”, der Vorgängerband von “Rufus & Chaka Khan”. Schließlich holt ihn Chet Baker wieder nach Europa. Seitdem ist er mit vielen internationalen Stars unterwegs und gründet eigene Bands, die seit Jahren für Highlights auf namhaften Festivals in Europa sorgen.

Ratzer ist Professor an der Wiener Hochschule für Musik. Auch die anderen Mitglieder des Quintetts unterrichten an österreichischen Musikhochschulen. Der amerikanische Posaunist Ed Neumeister,

der auf klangvolle Namen wie Lionel Hampton, Duke Ellington, Gerry Mulligan verweisen kann, der Wiener Bassist Peter Herbert, der bereits mit Art Blakey, John Abercrombie und Wolfgang Muthspiel spielte, Howard Curtis, ein weltweit sehr gefragter Schlagzeuger, u.a reguläres Mitglied im Jim McNeely Trio, und last but not least der Trompeter Peter Tuscher, hervorragender Solist der deutschen Jazzszene. Peter Tuscher und Gastgeber Michael Lutzeier sind lange befreundet: so kommt das Publikum in den Genuß eines weiteren Höhepunkts im Musiksalon Diessen.

Fans und Zuhörer dürfen sich auf drei Abende mit dem Karl Ratzer Quintett im Gasthof Unterbräu freuen, prall gefüllt mit feinster handgemachter Musik, in einer Top-Besetzung und ganz nah!

Freitag, Samstag und Sonntag 11/12/13 März 2016
Diessen am Ammersee, Gasthof Unterbräu
20 Uhr – Einlass 18 Uhr, Sonntag 19 Uhr/17 Uhr
Kartenvorverkauf 08807-9463185
oder ganzleichtzumerken@yahoo.com

Karl Ratzer

Karl Ratzer

Peter Herbert

Peter Herbert

Ed Neumeister

Ed Neumeister

Howard Curtis

Howard Curtis

Peter Tuscher

Peter Tuscher

Zurück