Der Gastgeber

Vielleicht fragen Sie sich, warum macht ein Musiker eine Bühne? Das kam so…

Seit über zehn Jahren wohne ich jetzt in Dießen am Ammersee – in dem ich schon mit drei Jahren meine ersten Schwimmversuche machte. Übrigens ein Jahr bevor ich den ersten Musikunterricht bekam. Seitdem bin ich ganz schön `rumgekommen in der Welt in Sachen Musik: Studium in Holland, Aufenthalte in New York und Boston, Konzertreisen nach Italien, Kalifornien, Schweiz, Norwegen; England, Serbien, Schottland, sogar nach Süd-Korea. Dazu die Konzerte mit den deutschen Radio-Bigbands in Hamburg, Frankfurt, Berlin, Stuttgart, und natürlich die unzähligen „One-Nighters“ mit allen möglichen Besetzungen auf allen möglichen Bühnen, angefangen vom Grand-Hotel über Jazz-Clubs, Festivals, Kulturhallen, Pinakotheken, Galerien, Museen, bis hin zu den einfachsten Eck-Kneipen und Jazz-Beiseln.
Macht immer ne Menge Spaß und ich spiele gern! Ist aber viel Fahrerei…
Dann ist es auch so, daß es am Ammersee zwar sehr viele Live-Bühnen gibt, aber kaum welche mit wirklich hochwertigen Programm. Nun kenn’ ich ja viele richtig gute Musiker, auch internationale Größen.
So entstand die Idee eine Veranstaltungsreihe direkt hier an meinem Heimatort zu machen. Ich muß nicht lange anreisen, und meine Musikerkollegen sehen mal, daß es hier echt schön ist.
Mit dem Gasthof Unterbräu und dem Wirtsehepaar Martin & Anna habe ich kongeniale Partner dazu gefunden. Der Saal ist klein aber fein, das Essen groß aber guat, und das Publikum – ja das Publikum: Da hab’ ich besonders Glück: Es ist genau die richtige Mischung von Jazz-Fans, Kultur-Interessierten, Einfach-nur-Neugierigen, Jungen und Älteren, Geldigeren und weniger Betuchten, Freunden, Bekannten, Adabeis, Alteingesessenen und Zuazognen – lauter nette Leut’.
Obendrein habe ich mir gedacht, mache ich beim Konzert immer ein wenig Konversation, also ein Interview mit meinen Gästen, dann entsteht ein großes Miteinander, ein Musik-Salon. Schließlich heißt „Konzert“ ursprünglich „etwas in Übereinstimmung bringen“. Und das ist wirklich so: bei den Konzerten stimmt’s und schwingt’s sozusagen in Resonanz.
Für alle Beteiligten – Musiker, Publikum, Wirtsleute ist es gemeinsames Erlebnis, ein „Konzert“ eben.

…deswegen mache ich das…. und gern!

Ich freu’ mich auf ein Wiedersehen,

Ihr
Michael Lutzeier

Video „Sunny Bunny“ Damon Brown Michael Lutzeier Quintett live in South Korea

„Ich habe noch nie einen Baritonsaxophonisten gehört, der diesem Instrument soviel geschmeidige Leichtigkeit beizubringen versteht, wie das dem Münchner Michael Lutzeier gelingt. Dieser Baritonist zeigt eine entwaffnende musikalische Hochintelligenz, gepaart mit einer Klangkultur, die … auf den Zuhörer geradezu magisch attraktiv wirkt.”

Joe Kinemann, Bayerischer Rundfunk

„Lutzeier knocked the audience dead with a gorgeous solo on Duke Ellington’s Warm Valley.”

Jack Bowers, Los Angeles Post

„I never heard a baritone sax player like Michael in the last 25 years.“

Al Porcino

Vollständiges Presse-Kit unter www.michaellutzeier.de.

Grammophon, Lutzeier, Band

„Gleichmut – und zwar sofort!“

… ist eine der CDs von Michael Lutzeier. Weitere Projekte: „Music 4 Food „Artbop – The New Art Of Bop“, „Letzte Lockerung“, „Schlager HitZ Berlin Film Songs Jazzified“

CD Cover