DON MENZA Tenor Madness

feat. Harald Rüschenbaum

Wenn Don Menza in den Musiksalon kommt werden über sechzig Jahre starke Musikgeschichte spürbar: Maynard Ferguson, Stan Kenton, Buddy Rich, Louie Bellson, Henry Mancini und Max Greger – allesamt Stationen einer beispiellosen Karriere eines außergewöhnlichen Tenor-Saxophonisten. Heute ist Don 81 Jahre alt und immer noch so kraftvoll und zupackend wie eh und je. Der in Los Angeles lebende Tenorist feiert große Erfolge überall auf der Welt. Neben seiner Meisterschaft als Solist ist er auch ein begnadeter Komponist und mit seiner gewinnenden Bühnenpräsenz zieht er das Publikum in seinen Bann. In seiner Münchner Zeit war er massgeblich am Ruf des legendären Jazzclubs Domicile beteiligt und hatte großen Einfluss auf die deutsche Jazzszene.

Mit dem herausragenden Schlagzeuger Harald Rüschenbaum verbindet Don seit vielen Jahren eine


enge musikalische Freundschaft. Rüschenbaum ist seit langem Leiter des Jugendjazzorchesters Bayern, Träger des Bundesverdienstkreuzes und des Bayerischen Staatspreises für Musik, sowie mit der Carl-Orff-Medaille und dem Kulturförderpreis der Stadt München ausgezeichnet. Neben seiner umfangreichen Lehrtätigkeit gilt er als einer swingendsten Schlagzeuger Deutschland. Sein Trio mit Walter Lang am Piano und Henning Sieverts am Kontrabass ist bestens eingespielt und bereitet kongenial den Boden für Don Menza, den Giganten am Tenorsaxophon.
Die Beteiligten kennen und schätzen Gastgeber Michael Lutzeier. Don war erst kürzlich mit seiner Bigband und ihm auf Tour. Alle freuen sich auf ein dickes, volles Paket Musik. Nicht verpassen!

FEINE MUSIK GANZ NAH

DON MENZA Tenor Madness
feat. Harald Rüschenbaum
Freitag, Samstag, Sonntag 5/6/7. Mai 2017
Diessen am Ammersee, Gasthof Unterbräu
20 Uhr – Einlass 18 Uhr, Sonntag eine Stunde früher

Kartenvorverkauf 08807-9463185
oder ganzleichtzumerken@yahoo.com
oder im Gasthof Unterbräu

Don Menza

Don Menza, Henning Sieverts, Walter Lang

Harald Rüschenbaum

Zurück