Liebe Musikfreunde,

ALTAI kommt aus der westlichen Mongolei exklusiv für einen Monat nach Deutschland. Die Gruppe ist vom mongolischen Staatspräsidenten zum “Kultur Botschafter für mongolischen Tanz und Musik” benannt worden. Die 6 Künstler präsentieren in ihren Vorstellungen u.a. khuumii: den traditionellen Kehlkopfgesang; morin khuur, die Pferdekopfgeige; bii biyelgee, einen traditionellen Tanz, yatga: die Harfe bzw die Altai yatga, ein Instrument aus dem 7. Jahrhundert (siehe Foto); sowie andere Instrumente wie tsuur, arrow khuur, bamboo khuur, shagai, und zahlreiche perkussive Instrumente.
Alle Bandmitglieder haben diese speziellen mongolischen Instrumente und Aufführungspraktiken von ihren Vorfahren seit bis zu 14 Generationen (!) vererbt bekommen. Sie haben über 50 Stücke im Repertoire und begleiten z.B den westmongolischen bii biyelgee Tanz mit der speziellen Tatlag Technik, welcher sich als Solo-Improvisationsstil bei den Nomaden entwickelt hat. Tatlag mit seinem einzigartigen Sound verlangt vom Spieler nicht nur höchsten technischen, sondern auch ganzen spirituellen Einsatz.

“Als ich im letzten Dezember in Ulan Bator war, befreundete ich mit Ganpurev Dagvan, der übrigens auch die Filmmusik zu „Das weinende Kamel“ und „Höhle des gelben Hundes“ gemacht hat”, so Veranstalter Michael Lutzeier voller Vorfreude zu diesem Wochenende mit sicherlich unvergesslichen Einblicken ins Zauberland der Mongolei.

Mit Bandleaderin ADYAKHUU SANCHIR – morin khuur und Gesang GANPUREV DAGVAN – khuumii, Altai yatga MUNKHBAT DAVAADALAI – Khuumii, tsuur, mouth khuur, bamboo khuur, khengereg TUMENTOGOOCH ARVAN – Khuumii, morin khuur, Gesang, Perkussion BALGAN GURBAZAR – Tanz, khuumii, mouth khuur, Perkussion und BALGAN GANZORIG – Tanz, ikhel, Perkussion.

Donnerstag, Samstag und Sonntag, 26/28/29 März 2015
Diessen am Ammersee
Gasthof Unterbräu
20 Uhr – Einlass 18 Uhr
Kartenvorverkauf 08807-9463185
oder ganzleichtzumerken@yahoo.com

Ganpurev Dagvan

ALTAI Band

Zurück